Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma

Terschl Gesellschaft m.b.H. & Co KG.
CNC Blech- & Rohrbearbeitung
Terschlplatz 1
A-4541 Bad Hall – Adlwang

 

Die Bestellung des Kunden stellt ein Angebot dar. Ein Vertrag kommt erst mit Annahme unsererseits, spätestens mit Versendung der Ware zustande. Wenn die Bestellung bei uns einlangt wird der Kunde über die von ihm bekanntgegebene Email Adresse vom Eingang seiner Bestellung verständigt. Diese Verständigung stellt noch keine Annahme des Angebots dar.

Der Kaufvertrag wird von uns nicht gespeichert. Wenn der Kunde den Vertragstext nach seiner Bestellung ausdrucken will so kann er das indem er die E-Mail Empfangsbestätigung sowie die AGB ausdruckt.

Die Vertragssprache ist Deutsch. Erfüllungsort für unsere Leistungen ist die am Beginn der AGB angegebene Firmenadresse

Der Kunde ist an seine Bestellung ab Zugang dieser Bestellung gebunden. Als Zugang der Bestellung dient das Datum der Email Empfangsbestätigung. Sollten wir die Bestellung des Kunden aus irgendwelchen Gründen nicht annehmen können, wird der Kunde per Email verständigt. Typische Gründe für eine Nicht-Annahme der Bestellung unsererseits können sein, dass die Ware nicht in das Land des Kunden geliefert werden darf oder dass die Ware zwischenzeitlich in unserem Ladengeschäft verkauft wurde.

Wenn nicht ausdrücklich eine andere Lieferfrist vereinbart wurde, liefern wir für den Fall eines Vertragsabschlusses innerhalb von 5 Werktagen (wenn die Teile lagernd sind) nachdem die Bestellung bei uns eingegangen ist und abhängig von der Zahlungsbedingung die Zahlung des Kunden unserem Konto gutgebucht worden ist. Bei Artikel die nicht lagernd sind oder Kundenspezifisch gefertigt werden müssen, gilt die Lieferzeit die auf Nachfrage, oder die auf der Auftragsbestätigung vereinbart wurde.

Für die Rechtzeitigkeit der Zahlung ist das Datum des Einlangens auf unserem Konto maßgeblich.

Kunden, die Verbraucher im Sinne des österreichischen Konsumentenschutzgesetzes oder ähnlicher Gesetze in ihrem jeweiligen Wohnsitzstaat sind, können binnen einer Frist von 14 Kalendertagen ab Erhalt der Lieferung der bestellten Ware von einem im Fernabsatz geschlossenen Vertrag oder einer im Fernabsatz abgegebenen Vertragserklärung zurücktreten. Im Falle des Rücktritts findet die Rückerstattung des Kaufpreises inklusive Versandkosten nur Zug um Zug gegen Zurückstellung der vom Besteller erhaltenen Ware statt. Die Ware soll in ungenütztem und als neu wiederverkaufsfähigem Zustand und in der Originalverpackung zurückgeschickt werden. Bei Artikeln, die durch Gebrauchsspuren beeinträchtigt sind, sofern diese nicht durch üblichen bestimmungsmäßigen Gebrauch entstanden sind, wird von uns ein angemessenes Entgelt für die Wertminderung erhoben. Gleiches gilt, wenn bei Rückgabe der Ware Zubehör oder Teile fehlen. Die Rücksendung hat an die zu Beginn der AGB angegebene Adresse zu erfolgen.

Für Audio- oder Videoaufzeichnungen sowie für Computersoftware und zum Verzehr bestimmte Artikel (wie z.B. Getränke, Schokolade, Essig, Öl, Gewürze, Tee) besteht ein Rücktrittsrecht nur dann, wenn die Waren nicht entsiegelt worden sind.

Die Kosten der Rücksendung gehen bei Verbrauchern grundsätzlich zu Lasten des Kunden.

Die Kosten sind nicht vom Kunden zu tragen wenn die gelieferte Ware nicht der bestellten Ware entspricht. Sollte die Ware entgegen den Bestimmungen unfrei zurückgesendet werden, sind wir berechtigt, einen entsprechenden Betrag einzubehalten bzw. in Rechnung zu stellen.

Reklamationen auf Grund der gesetzlichen Gewährleistungsansprüche können bei der zu Beginn der AGB angegebenen Postadresse geltend gemacht werden.

Schadenersatzansprüche in Fällen leichter Fahrlässigkeit sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht für Personenschäden oder Schäden an zur Bearbeitung übernommenen Sachen sowie Produkthaftungsansprüche.

Alle Preise verstehen sich inklusive aller Steuern einschließlich Umsatzsteuer und Abgaben exklusive Versandkosten, da diese gesondert ausgewiesen werden. Bei Lieferung in ein Nicht-EWR Land hat der Verbraucher alle Import- und Exportspesen sowie allfällige Zölle und Gebühren und Abgaben zu tragen. Sollten die tatsächlichen Versandkosten von den im Webshop angezeigten Versandkosten abweichen werden wir den Kunden vor Vertragsannahme darüber informieren. Der Kunde hat daraufhin die Möglichkeit sein Angebot zurückzuziehen. Mangels gegenteiliger Vereinbarung trägt das Risiko des Transports bei Lieferungen der Verbraucher. Befindet sich der Verbraucher im Annahmeverzug, sind wir berechtigt, die Ware bei uns einzulagern, wofür wir eine Lagergebühr von € 5,- pro angefangenem Kalendertag in Rechnung stellen. Gleichzeitig bleiben wir berechtigt, auf Vertragserfüllung zu bestehen. Wir sind auch berechtigt, nach Setzung einer angemessenen Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten und die Waren anderweitig zu verwerten. Ein uns bereits überwiesener Verkaufspreis wird abzüglich der uns entstandenen Kosten rücküberwiesen. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Im Falle eines Zahlungsverzugs des Kunden sind wir berechtigt, unsere Rechte aus dem Eigentumsvorbehalt geltend zu machen. Es wird vereinbart, dass eine Geltendmachung des Eigentumsvorbehalts keinen Rücktritt vom Vertrag bedeutet, außer wir erklären den Rücktritt vom Vertrag ausdrücklich.

Der Kunde stimmt zu, dass die persönliche Daten die er im Lauf des Bestellvorgangs angegeben hat (Name, Adresse inkl. Emailadresse, Telefonnummer) für künftige Besuche im Webshop und die Personalisierung des Angebots verarbeitet und gespeichert werden.

 

Adlwang, 6. Oktober 2015